Home
Über Kulturparkett
Veranstaltungen
Kontakt
Archiv
 

Konzert Abdullah Alhussainy & Levin

Sonntag, 24. September 2017, 19:00 Uhr

Abdullah Alhussainy ist ein aufstrebender Sänger aus Kairo, Ägypten. Seine Gesangstechnik und sein Feingefühl laden zum Träumen ein. Seine Stimme trifft direkt ins Herz und widerspiegelt die Tiefe seiner Texte. Zusammen mit Levin (Gitarre) wird er nebst eigenen Liedern auch ein paar seiner liebsten Melodien aus dem Orient singen.
Ein besonderes Konzert, inmitten der Exponate der Sammlung von Widad Kawar.

 

Datum: Sonntag, 24. September 2017, 19:00 Uhr (Türöffnung: 18:30 Uhr)
Eintritt inkl. Apéro: CHF 40.- / 30.- (Studierende), inklusive Apéro
Anmeldung/Reservation: info@kulturparkett.ch oder 055 214 44 88

https://www.youtube.com/watch?v=gmVzBpW33WI

https://www.youtube.com/watch?v=gZFcZSevrd0

 

 

Kulturparkett im Fadenkreuz

Textiler Streifzug durch den Orient mit ausgewählten Exponaten aus der Sammlung Widad Kawar /
TIRAZ Centre Amman (Jordanien)


Ausstellungseröffnung: 1. Juni 2017, 19.00 - 21.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 2. Juni - 29. September 2017
Finissage: 30. September 2017, 14.00 - 17.00 Uhr
Öffnungszeiten: Donnerstag - Sonntag, 14.00 - 17.00 Uhr (übrige Zeit auf Anfrage)
Eintritt: CHF 5.–

Führung durch die Ausstellung
Margarita Skinner hat über 20 Jahre in verschiedenen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens gelebt und für mehrere Hilfsorganisationen gearbeitet. Sie leitete Mutter-Kind Beratungsstellen, organisierte Kindergärten, Nähschulen und Stickereiprogramme.

Diese Tätigkeit verschaffte ihr nicht nur einen tiefen Einblick in die unendliche Vielfalt des Stickerei-Kunsthandwerks, sie führte 1969 auch zur Bekanntschaft mit Widad Kawar, mit der Margarita Skinner bis heute freundschaftlich verbunden ist.

Margarita Skinners bekanntestes Buch ist „A Treasury of Stitches“, ein Nachschlagewerk für Stickerei-Motive, unentbehrlich für jeden Kreuzstich-Freak!

Sie wird an folgenden Sonntagen um 14 Uhr nach einem kurzen Vortrag eine Führung durch die Ausstellung anbieten und dabei interessante Hintergrundinformationen vermitteln:

11. Juni / 23. Juli / 13. August / 10. September


Rahmenprogramm: Sonntag, 25. Juni, 18.00 Uhr
Jolanda Spirig liest aus ihrem neuen Buch „Sticken und Beten" über die streng katholische Ostschweizer Textildynastie Jacob Rohner, die auch in Buttikon eine Stickerei betrieb. Aus Briefen erfahren wir, wie der designierte Firmennachfolger 1930 nach Buttikon fuhr, um der ganzen Belegschaft die Kündigung zu überbringen. Auf Geheiss der Mutter, Gründertochter Josy Geser-Rohner, und hinter dem Rücken seines kranken Vaters, Verwaltungsratspräsident Albert Geser-Rohner. Beim Tod der Fabrikantin war die Jacob Rohner AG das grösste selbstproduzierende Stickereiunternehmen der Welt! Die vierte Inhabergeneration verkaufte es 1988 an den St. Galler Konkurrenten Forster Willi, der sich seither Forster Rohner nennt.
Die Lesung von Jolanda Spirig im orientalischen Ambiente ist ein reizvoller Kontrast ... mit überraschenden Verbindungen!

Eintritt: CHF 20 .– (inkl. Apéro)

Für Anfragen & Auskünfte: brigitteschoen@bluewin.ch (Konzept & Realisierung)


Einladung «Kulturparkett im Fadenkreuz» (pdf)

Plakat «Kulturparkett im Fadenkreuz» (pdf)
Flyer «Kulturparkett im Fadenkreuz» (pdf)

 

beim Bahnhof Kempraten
vor Eingang Kulturparkett / Lift vorhanden

 

 

 

 
 
 

©2012 KULTURPARKETT